Georg Müller Grund- und Realschule

Über den Unterricht hinaus...

Eine Schule hat mehr zu bieten als Unterricht, so auch die unsere. Mit unseren Zusatzangeboten möchten wir dazu beitragen, unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf ihre Zukunft vorzubereiten.

 

 

GESCHICHTE HAUTNAH ERLEBT

Holocaust-Zeitzeugin Henriette Kretz berichtet vor Schülern

Einen eindrücklichen Vormittag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 am Montag, den 10.02.2014, die Holocaust-Überlebende und Zeitzeugin Henriette Kretz berichtete dort von ihrem Leben und Überleben als Kind während des Dritten Reiches.

 

Henriette Kretz wurde 1939 in Lemberg/Polen geboren. Nach dem Einmarsch der Deutschen 1941 begann für die jüdische Familie der Kampf ums Überleben. Lediglich Henriette und ein Onkel überlebten den Holocaust, alle anderen Mitglieder der Familie wurden umgebracht.

 

Heute ist Henriette Kretz Mitglied des Vereins "Kinder des Holocausts", dem Juden angehören, die als Kinder, meist in Verstecken, überlebt haben und arbeitet seit Jahren als Zeitzeugin mit dem Maximilian-Kolbe-Werk zusammen, um ihre Geschichte auch Schülern näher zu bringen. Denn bis heute nimmt sie Vorurteile gegenüber Juden wahr.

 

Zum Abschluss ihres Vortrages sagte sie etwas ganz bedeutendes: "Niemand heute hat mehr Schuld an dem, was damals passiert ist, aber wir alle haben die Aufgabe: Es darf nicht vergessen werden, was damals passiert ist."

 

 

SCHLITTSCHUHLAUFEN

Grund-und Realschüler sowie Lehrkräfte und Eltern gemeinsam auf der Eisfläche

"Alle Jahre wieder" - nach diesem Motto fand im Dezember 2013 das traditionelle Schlittschuhlaufen in der Eishalle in Schwenningen statt.

 

 

Grund-und Realschüler, sowie Lehrkräfte und Eltern waren zusammen auf der Eisfläche. Während die einen erste, zögerliche Schritte wagten, zeigten die anderen ihr Können: Rückwärts oder Slalom fahren oder einfach nur schnell und sicher sich auf der Eisfläche bewegen.

 

Die Jugendlichen der Realschule nahmen gern Grundschulkinder an die Hand und führten sie sicher auf der Eisfläche. Es war ein prima Miteinander zu beobachten, ob auf der Eisfläche oder in den Umkleidekabinen.

 

 

Kinder auf Verbrecherjagd

Kinder und Schauspieler jagen gemeinsam den Dieb

Am Nikolaustag blieben die Klassenzimmer der Klassen 1 und 2 leer. Stattdessen besuchten beide Klassen das Theaterstück „Emil und die Detektive“ im Theater am Ring in Villingen. Dort begeisterten die Schauspieler das junge Publikum bereits in den ersten Minuten: Denn ein dreister Dieb klaute dem Jungen Emil Tischbein sein Geld – 140 Mark! Die Schüler verfolgten gespannt, wie Emil und seine neu gefundenen Berliner Freunde den Dieb beobachteten und verfolgten. Bei der Mitmach-Verfolgungsjagd half das komplette Publikum mit: Versuchte der Dieb nach links auszuweichen gab’s Indianergeheul, nach rechts ertönte lautes Kindergeschrei und wenn der „Mann mit der Melone auf dem Kopf“ geradeaus weglaufen wollte, so trampelten die Kinder so heftig, das man meinte, ein schweres Erdbeben sei im Gange. Schließlich gelang es den Kindern und Schauspielern, den Dieb zu fangen. Und so bewiesen Emil und seine Freunde, dass sie bessere Detektive sein können als so manche Erwachsene. Tosender Applaus und Zugabe-Rufe sowie "PAROLE EMIL-RUFE!" beendeten die erfolgreiche Detektivarbeit.

 

Schüleräußerungen:

 

„Ich fand den roten Roller von Pony Hütchen toll!"

„Das „Erdbeben“ war schon gruselig.“

„Mir hat’s Spaß gemacht, den Dieb zu fangen.“

„Die großen Köpfe der Schauspieler waren echt gut.“

„Gustav mit der Hupe war ein toller Junge!“

„Heute musste ich Null Sekunden lernen.“

Kontakt

Georg Müller

Grund- und Realschule

Eichendorffstr. 31

(Zugang:

Schubertstr. 15)

78054 Villingen-Schwenningen 

Telefon: 07720/994747

Telefax: 07720/2369831

Maill:info(at)gmsvs.de

 

Weihnachtsgottesdienst und Weihnachtsfeier am 20.12.2017

Von 17.00 Uhr - 20.00 Uhr in den Räumen der Schule

 

Letzer Schultag in diesem Jahr

am 21.12.17 gehen die Klassen 1-10 gemeinsam Schlittschuhlaufen

Unterrichtsdauer von:

7.40 Uhr - 11.15 Uhr

 

Weihnachtsferien

22.12.17 - 05.01.18

 

-----------------------------------------------------

Nächste Termine für die Elternmithilfe bei Herrn Gerach

 

09.12.17

16.12.17

 

Beginn jeweils um 8 Uhr.

 

Bitte melden Sie sich zwei Tage vor Beginn der Elternmithilfe im Sekretariat dafür an.

Schulträger

Freie Christliche Schulen

VS gGmbH

Geschäftsführer:

Ivan Simunic,

Tanja Stadler

 

Eintragung:

Registergericht Freiburg

HRB716162

Steuernummer:

22103/86356

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Georg-Müller-Schulen