Berichte aus dem Schulleben

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 der Georg-Müller-Realschule mit ihren beim Vorlesewettbewerb verwendeten Büchern und ihrem Deutschlehrer Herr Schaebs (hintere Reihe rechts). Die strahlende Siegerin, Julia Roser, sitzt in der Mitte der vorderen Reihe (mit Urkunde & Buch)

Die schwierige Suche nach dem passenden Buch und einer spannenden Vorlesestelle darin, das eifrige Training zu Hause und das Feilen an der Lestechnik und schließlich das benotete Vorlesen vor versammelter Klasse, verbunden mit einer kurzen Buchvorstellung: Das alles mussten die 24 Sechstklässler der Georg-Müller-Realschule leisten, doch am Ende konnte nur eine Person gewinnen. Die strahlende Siegerin heißt Julia Roser (in der Mitte der vorderen Reihe mit der Urkunde und dem Buch "Wunder" von Raquel Palacio in Händen). Sie konnte sich in der Finalrunde gegen vier andere starke Vorleser der Klasse durchsetzen, weil sie einen ihr unbekannten Fremdtext aus dem Buch "So groß ist Gott", von Patricia St. John, technisch einwandfrei und erstaunlich gut betont vorzulesen vermochte. Somit darf Julia Anfang 2022 auf regionaler Ebene beim Vorlesewettbewerb weitermachen! Dann wird nicht nur Klasse 6, sondern die ganze Schule voll hinter ihr stehen und auf einen weiteren Vorleseerfolg hoffen🙂! 

„Freut euch ihr Christen, freuet euch sehr! Schon ist nahe der Herr.“
aus dem Adventlied „Wir sagen euch an“

Weihnachtsfreude trotz(t) Corona – Viertklässler der Georg-Müller-Grundschule erfreuen Senioren mit Outdoor-Gesang

Schon seit etlichen Jahren verbindet die Georg-Müller-Schulen und das Bürgerheim Schwenningen neben der räumlichen Nachbarschaft auch eine gelingende Kooperation. Das häufigste Szenario ist dabei, dass die jungen Menschen die älteren Menschen besuchen und ihnen mit Liedern, Gedichten sowie Selbstgebasteltem eine Freude bereiten.            
                Aufgrund der Corona-Situation brach diese schöne Tradition dann im Winter 2020 abrupt ab und drohte einzuschlafen. Doch dies mochten beide Seiten nicht noch länger hinnehmen und so hatte Dominik Schaebs von den Georg-Müller-Schulen die Idee, einen Raum für eine coronakonforme und doch möglichst herzliche Begegnung zu schaffen: Dieses Anliegen traf bei Herrn Trautmann (Heimleitung) auf offene Ohren und so konnte Folgendes realisiert werden: Die im Musikunterricht bei Herrn Varga eingeübten Adventslieder trugen die Viertklässler nun an der frischen Luft im Innenhof des Bürgerheims unter Klavierbegleitung vor. Die Senioren saßen währenddessen gespannt vor geöffneten Türen und Fenstern, einige winkten begeistert, andere verdrückten vor Rührung ein paar Tränen und manche wagten sich sogar bis nach draußen in die Dezemberkälte und sangen leise mit.             
               Dort wurden nach dem frohen Gesang noch warme Grußworte und herzliche Weihnachtswünsche ausgetauscht. In symbolischer Geste nahm eine begeisterte Bewohnerin die mitgebrachten Herzluftballons entgegen. An diesen waren zahlreiche, von den Schülern unter Anleitung von Frau Janz liebevoll gebastelte, bunt gestaltete und mehrsprachig beschriftete Weihnachtskarten befestigt. Diese sollen die Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Aufenthaltsbereichen noch einige Tage lang ansehen und sich daran erfreuen können. Die tapferen Viertklässler durften sich am Ende noch mit Schoko-Weihnachtsmann und Apfelschorle für den 400-Meter-Fußmarsch zurück zur Schule stärken und konnten vor allem erleben, dass Freude, die man verschenkt, in das eigene Herz zurückkehrt! Eine äußerst wertvolle Lektion in Zeiten wie diesen!

Verfasser: Dominik Schaebs (Lehrer an den Georg-Müller-Schulen)

Ich bin seit 2002 an der Georg-Müller-Grundschule und ich liebe es, mit Kindern im Grundschulalter zu arbeiten. Oft bekomme ich Freundebücher von Kindern, in die ich mich eintragen soll. Eine Frage darin lautet: „Was ist dein Traumberuf?“ Dann schreibe ich als Antwort: „Den habe ich schon!“

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.