Aus dem Schulleben

 

Eine nette Botschaft vom Schulhof

 

Von

 

VS-Schwenningen. Die Kinder aus der Notfallgruppe der Georg-Müller-Schulen in Schwenningen haben auf dem Schulhof eine Botschaft an alle "da draußen" hinterlassen. Mit bunter Malkreide haben sie auf den Asphalt "Bleibt gesund!" geschrieben. Daneben ist eine Weltkugel zu sehen die durch ein Gleichzeichen mit einem Herz verbunden ist. Die Botschaft dahinter dürfte in diesen vom Coronavirus geplagten Zeiten klar sein.

Ein Biotop wird angelegt

 

30 Meter naturnahe Hecke und ein 10 Quadratmeter großer Kräutergarten. Das Klassenprojekt wird auch an Wochenenden von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 mit Eifer vorangetrieben.

Die Kinder haben beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit, Lesezeichen mit Bibelversen zu basteln.Foto: Roth Foto: Schwarzwälder Bote

 

Familiäre Interaktion aller Klassen

 

VS-Schwenningen. Die Georg-Müller-Grund- und Realschule (GMS) gab am Mittwoch einen Einblick in ihren Schulalltag. Beim Tag der offenen Tür hatten Eltern die Möglichkeit, die Schule ihres Kindes einmal genauer anzuschauen. Aber auch Eltern von Kindern, für die eine Anmeldung an der GMS in Überlegung steht, konnten sich in den zahlreichen gestalteten Klassenräumen einen ersten Eindruck verschaffen. Besonders auf den familiären Umgang im internen Beziehungsgeflecht der Georg-Müller-Schule ist Schulleiter Markus Nowak stolz: "Wir sind hier ein familiär geprägter Betrieb, sowohl bei den Lehrkräften als auch bei den Schülern."

Spezielle Wertevermittlung

Ein besonderer Fokus der GMS liege auf der Vermittlung und Auslebung eines christlichen Wertebilds. Dieses spiegelt sich auch im Unterricht wieder. "In jeder Klasse gibt es am Morgen eine kurze Andacht. Montags gibt es vor dem Unterricht einen gemeinsamen Wochenstart", erläutert Markus Nowak. Auch bei den Erziehungsmaßnahmen versucht die Georg-Müller-Schule zu anderen Methoden zu greifen: "Bei Auseinandersetzungen setzen wir auf Wiedergutmachung statt direkte Strafen", erklärt der Schulleiter.

Beim Tag der offenen Tür konnten die sonst voneinander getrennten Grund- und Realschüler einen gegenseitigen Einblick in das Schulleben der jüngeren oder älteren erhaschen. Gemeinsam mit den Lehrkräften hatten die verschiedenen Klassen ihre Räume dekoriert und boten diverse Spiele, Projekte oder weitere Mitmachaktionen an. Das Angebot hierbei war abwechslungsreich und bunt: zu fast jeder Fachrichtung das passende Zimmer.

In den Klassen der Grundschüler gab es besonders viele Bastelmöglichkeiten. So konnten die Besucher eine Art Luftgleiter oder ein Lesezeichen aus biblischen Versen basteln, oder an einem Englisch- und Geografiequiz teilnehmen. Für Fragen der Besucher standen in jedem Raum Lehrkräfte zur Verfügung. Außerdem gab es Crêpes, Getränke und Kuchen.

Aufklärung statt Panik

Auch das Coronavirus ist ein Thema an diesem Nachmittag. Gemeinsam mit Lehrkraft Dominik Schaebs wurde ein Naturwissenschaftsraum rund um das Thema gestaltet. Mit Zeitungsartikeln, Infotafeln und einem Virus-Modell wurde es vielfältig aufgegriffen. Außerdem gab es eine Anleitung wie man sich richtig die Hände wäscht, um sich vor Keimen zu schützen, und die Besucher hatten die Möglichkeit, sich mit Atemschutzmaske und Operationskleidung fotografieren zu lassen. "Es ist wichtig, dass man den Kindern die Panik nimmt, und ordentlich zu dem Thema informiert", erklärt Schulleiter Markus Nowak

 

Mit dem Bus zum Ausbildungsberuf

Das FrischeMobil der Edeka Südwest macht Halt an den Georg-Müller-Schulen in Schwenningen

 

Um Schülern erste Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsbereiche im Lebensmitteleinzelhandel zu geben, hat Edeka Südwest einen Bus speziell ausgebaut. Das FrischeMobil tourt derzeit durch den Südwesten Deutschlands und machte kürzlich Halt an den Georg-Müller-Schulen in VS-Schwenningen.

Mit acht Entdeckerstationen sowie zwei interaktiven Multimediaspielen haben Schüler die Möglichkeit, spannende Einblicke und interessante Informationen rund um die Tätigkeiten der Ausbildungsberufe im Lebensmitteleinzelhandel bieten.

 

Mitarbeiter des Ausbildungsmarketings der Edeka Südwest, begrüßten die 48 Schüler der Klassen 8 + 9 sowie Klassenlehrer und Schulleiter Markus Nowak. Nach einer kurzen Einführrunde standen die Ausbildungsleiter den Schülern für sämtliche Fragen rund um eine Ausbildung in den Märkten der Edeka Südwest zur Verfügung. Zwei Schulstunden lang durften die Schüler im Bus alles erkunden und ausprobieren. An der Station „virtuelle Frischetheke“ hatten die Jugendliche beispielsweise auf verschiedene Kundenwünsche zu reagieren. Dafür wurden ihnen auf einem großen Bildschirm kurze Videos gezeigt. Je nachdem, wie sich der Schüler entschied, fiel die Reaktion des Kunden im Video aus. „Das hat richtig Spaß gemacht“ sagte eine Schülerin. An der Station „Kasse“ hingegen hieß es den Überblick zu behalten, während Artikel für Artikel abgescannt wurde. Ein weiteres Highlight im Bus ist das Multimediaspiel „Supermarkt-Scooter“. Hierbei galt es bei einer virtuellen Fahrt durch einen Edeka-Markt verschiedene Fragen zu beantworten. „Die Fragen waren ganz schön vielfältig und manchmal gar nicht so einfach“, verriet ein Schüler.

 

Beeindruckt zeigten sich die Schüler am Ende der Bustour vor allem von den vielfältigen Tätigkeiten in einem Lebensmittelmarkt und den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.  Neben Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen der Edeka Südwest, wurde beim Informationsgespräch in der EDEKAner Lounge das Hauptaugenmerk daraufgelegt, den Schülern verschiedene Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung aufzuzeigen.

Der Klassenlehrer und Schulleiter Markus Nowak zeigte sich begeistert: „Ich finde das FrischeMobil ist eine tolle Möglichkeit den Jugendlichen einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder im Lebensmitteleinzelhandel zu ermöglichen.“

Erste-Hilfe-Kurs der Malteser

 

ab dem 03.02.2020 findet an unserer Schule immer Montags von 13:40 bis 15:15 Uhr ein Erste-Hilfe-Kurs der Malteser statt:

 

- kostenfrei

- für alle Schüler der Klassenstufen 5-10

- Dauer: 12 Unterrichtseinheiten (2 Unterrichtseinheiten pro Woche)

- bis zu 30 Schülern pro Kurs

- Erhalt eines Erste-Hilfe-Zertifikats bei Abschluss des Kurses (Gültigkeit für Führerschein)

Erste-Hilfe-Kurs an den Georg-Müller-Schulen

 

Schüler der Georg-Müller-Schulen haben in diesem Schulhalbjahr die Gelegenheit wahrgenommen und werden zum Ersthelfer ausgebildet.

Der Malteser-Schulsanitätsdienst mit Marco Osimani startete mit großem Interesse in Form einer AG in den Unterrichtsräumen der Georg-Müller-Schulen.

In 12 Unterrichtsstunden werden die Schüler der Klassenstufen 5-10 zu Ersthelfern ausgebildet. Die Förderung der Sozialkompetenz und Prävention werden in den Unterrichtseinheiten auch zum Thema. Die Schüler sind begeistert, vor allem auch, weil das Erste – Hilfe – Zertifikat für den Erwerb eines Führerscheins gilt.

"Ni Hao" - mit diesem chinesischen Gruß startete am 28.01.2020 eine besondere Unterrichtsstunde an der Georg-Müller-Schule. Die Kinder der 2. Klasse hatten zum Deutsch-Thema "Andere Sprachen, andere Schriftzeichen" die Chinesin Ching-Hsiang Gao zu Besuch, die ihnen mit kindgerechten Liedern, Bildern und kurzen Filmen einige chinesische Redewendungen und Wörter beibrachte. Sehr spannend war es auch zu erfahren, wie sich aus Bildern mit der Zeit chinesische Schriftzeichen entwickeln konnten. Eifrig schrieben die Kinder die fremdartigen Zeichen auf. Ein Schriftzeichen-Scherenschnitt rundete die Stunde auf gelungene Weise ab und die Klasse verabschiedete sich fröhlich mit "Zai Jian" - "Auf Wiedersehen".

 

Kurzinfo Termine:

 

_________________________

Bitte beachten Sie, dass unser Sekretariat während der Osterferien vom 06.04. - 13.04.2020 nicht besetzt ist.

______________________________________

Achtung!

Die Schule bleibt gemäß der Bekanntmachung vom 13.03.2020 ab Dienstag, den 17.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020  geschlossen!

____________________________________

Weitere Informationen bezüglich des Corona Virus finden Sie unter unserem Reiter Corona-Virus.

____________________________________

Die Arbeitsunterlagen der einzelnen Klassen stellen wir im Download-Bereich für Sie zur Verfügung.

____________________________________

Die Einschulungsspiele werden aufgrund der Schulschließung auf den 20.04.2020 verlegt. Somit haben die Schüler der Klassen 1-4 einen Tag länger schulfrei!

____________________________________

Elternarbeit findet während der Schulschließung vom 17.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 nicht statt!

____________________________________

Weitere wichtige Schultermine finden Sie unter dem Kartenreiter Organisation/ Link Termine

_____________________

 

Kontakt

Georg Müller

Grund- und Realschule

Eichendorffstr. 31

(Zugang: Schubertstr. 11)

78054 Villingen-Schwenningen 

Telefon: 07720/994747

Telefax: 07720/2369831

Mail:info@gmsvs.de

Schulträger

Freie Christliche Schulen

VS gGmbH

Geschäftsführerin:

Tanja Noordmann

 

Eintragung:

Registergericht Freiburg

HRB716162

Steuernummer:

22103/86356

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Georg-Müller-Schulen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt